Golfwoche auf Gran Canaria – El Cortijo

0
4717

So langsam wird es Zeit, dass ich noch über die drei anderen Golfplätze von unserem Gran Canaria Urlaub berichte. Heute gibt es einen kurzen Bericht vom Golfplatz El Cortijo, der in der Nähe von Las Palmas liegt.

Auch vor diesem Golfplatz hatten uns unsere Flightpartner des ersten Tages gewarnt. Dieses Mal sollte der Platz angeblich in einem katastrophalen Zustand sein und das Personal wäre unfreundlich.

Auf Grund schon gebuchter Startzeiten hatten wir es trotzdem gewagt, den Platz zu spielen. Unfreundliches Personal konnten wir allerdings nicht finden. Die Dame in der Rezeption war vielleicht etwas ruhig, aber bestimmt nicht unfreundlich. Auch der Marshal, den wir nach einer früheren Startmöglichkeit gefragt hatten, war sehr freundlich.

Gran Canaria - El Cortijo

Es war auch kein Problem, sofort zu als Zweier-Flight zu starten. Der Platz schien erst am Nachmittag etwas voller zu werden. Das mag daran liegen, dass dieser Platz vielleicht mehr von einheimischen Clubmitgliedern bespielt wird. Die Anfahrt war teilweise schon etwas ungewöhnlich. Hatte man den Eindruck eher in eine Gegend zu fahren, in der man Nachts nicht alleine herum laufen sollte.

Direkt gegenüber der Golfanlage standen reihenweise Hochhäuser. Auch der Platz selbst bot nicht wirklich viele schöne Ausblicke. Meist schaute man auf irgendwelche Industriegebiete oder eben besagte Hochhäuser.

Der Platz selbst ist in eine Art Kessel eingebaut und wurde wahrscheinlich komplett neu angelegt. Das zeigte sich auch an der etwas zurückhaltenden Bepflanzung. Auf den ersten 9 Löchern waren meist nur in der Nähe des Grüns ein paar Palmen angeordnet. Ansonsten war die Anlage sehr offen.

Gran Canaria - El Cortijo

Insbesondere die ersten neun Bahnen waren auch nicht sehr schwierig und boten keine besonderen Herausforderungen. Der Zustand des Platzes war aber durchaus in Ordnung. Der Platz ist leicht hügelig und an einigen wenigen Löchern ist es etwas steiler. Grundsätzlich ist der Platz aber gut zu Fuß bespielbar.

Besonders herausfordernd war das Semi-Rough auf diesem Platz. Eigentlich war es ziemlich kurz gemäht, so dass der Ball gerade in das Gras einsinkt. Jedoch war das Gras so zäh, dass man selbst mit voller Kraft den Ball kaum wieder heraus bekam.

Die zweiten 9 Bahnen sind etwas interessanter angelegt. Nachdem man zum Beispiel den Abschlag der Bahn 12 erklommen hat, kann man vom Grün aus aufs Meer hinaus sehen. Einige der wenigen Stellen, mit einer interessanten Aussicht (wenn man in die richtige Richtung schaut).

Gran Canaria - El Cortijo

Die Bahn 13, ein Par 3, wird dann von dem oberen Plateau aus auf das etwa 30 Meter tiefer liegende Grün gespielt. Von hier aus hat man auch einen guten Überblick über die letzten Bahnen des Platzes. Bahn 15 und 16 versuchen dann nochmals mit ein paar Wasserhindernissen ein paar Bälle zu schlucken.

Insgesamt war die Runde ganz in Ordnung. Jedoch würden wir diesen Platz wahrscheinlich nicht mehr in die engere Wahl nehmen, wenn wir nur eine Woche auf Gran Canaria sind. Da gibt es doch wesentlich interessantere und schöner angelegte Golfplätze.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here